Referent

  • 34258
  • Non-Life - Actuarial
  • |
  • Germany
  • |
  • Sep 20, 2018
  • |
  • German
Insurance
RESPONSIBILITIES
  • Aktuarielle Prüfung/Validierung der Angemessenheit der versicherungstechnischen Rückstellungen gemäß IFRS und Solvency II.
  • Validierung bzw. Monitoring des Pricings der Sachgesellschaften in Emblem / Radar, insbesondere Analyse von Beitragskalkulationen im Rahmen des Produktentwicklungsprozesses, Bewertung von Beitragsanpassungen sowie Erarbeitung von Stellungnahmen zur Annahme- und Zeichnungspolitik.
  • Durchführung von Analysen zur Profitabilität und Kapitaleffizienz von Neu- und Bestandsgeschäft sowie konzeptionelle und operative Weiterentwicklung der technischen, methodischen und organisatorischen.
  • Rahmenbedingungen für die Bewertung und Steuerung des Geschäfts der Sachgesellschaften.
  • Einbindung in alle relevanten Prozesse zur Rückversicherungsstrategie, insbesondere Beurteilung der.
  • Rückversicherungsstruktur hinsichtlich des Risikoprofils sowie Erarbeitung von Stellungnahmen zur Rückversicherung.
  • Berichterstattung über die VMF-Tätigkeiten für die Vorstände der deutschen Sachversicherungsgesellschaften, sowie Umsetzung der Berichtspflichten an Öffentlichkeit und Aufsicht im Rahmen von Solvency II.
  • Sonderaufgaben und Projektarbeit zu aktuariellen Themen der Schadenreservierung.
QUALIFICATIONS
  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Mathematik, Statistik oder vergleichbare Studienrichtung.
  • Vertiefte Kenntnisse in Schadenversicherungs- und Wirtschaftsmathematik.
  • Laufende oder abgeschlossene Ausbildung zum Aktuar DAV oder einer anderen von der IAA anerkannten Aktuarsvereinigung.
  • Praktische Erfahrung in der Schadenreservierung, Kenntnisse aktuarieller Reservierungsmethoden und entsprechender Software zur Schadenreservierung von Vorteil.
  • Kenntnisse aus angrenzenden Aufgabengebieten von Vorteil.
  • Erfahrung in Software zur Tarifierung Emblem und/oder Radar von Vorteil.
  • Sehr gute analytische und konzeptionelle Fähigkeiten
  • Bereitschaft und Fähigkeit zu eigenverantwortlichem Arbeiten und Übernahme von Projektverantwortung innerhalb des Teams.
  • Ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten.
  • Hohe Belastbarkeit, Einsatzbereitschaft und Genauigkeit.
  • Besondere Eignung zu flexiblem und kreativem Arbeiten.
  • Sicherer Umgang mit PC-Standardsoftware.
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift.
  • Vertiefte Kenntnisse in Programmiersprachen.